0 0

Rotem & Mounier Saouma

Orange

Der erste eigene Weinberg von Mounir Saouma (Lucien Le Moine) befindet sich nicht in Burgund sondern in Châteauneuf-du-Pape. Er liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Weinberge von Rayas, dem besten Terroir der Appellation und wurde bepflanzt in 1940 und 1960, überwiegend mit Grenache, außerdem Mourvèdre. Diese Weine sind ohne jedes Pendant, vielleicht noch in ihrer Eleganz und Textur vergleichbar mit einem Hommage à Jacques Perrin oder Château Rayas. Mounir ging ein gewisses Risiko ein, diese Weine entgegen allen Erfahrungen ähnlich wie seine Burgunder auszubauen (hoher PH, niedrige Säure), das Ergebnis rechtfertigt aber jede Anstrengung.

Der weiße Châteauneuf Magis aus Grenache blanc aus ca. 50jährigen Reben (ca. 1800 Flaschen) wird vergoren in kleinen Fässern und Demi Muids (500 l). Alkoholische Gärung und Malo im selben Faß (wie in Burgund). Während die meisten 2010er Weine schon gefüllt wurden, wartete Saoumas noch auf das Ende der Malo und wurde zwei Jahre nach der Lese gefüllt. Dies ist absolut ungewöhnlich in der Region. Der Wein zeigt ein komplexes Aromenbild von der Statur eine Corton Charlemagne, expressive Frucht und rassige Mineralität.

Der rote Châteauneuf Omnia (+/- 3500 Fl.), eine Cuvée aus 50jährigem Grenache und 20 % Mourvèdre, durchlief fünf Tage Kaltmazeration, gärte zwei Wochen mit 50 % ganzen Trauben, reifte in 225 l-Fässern auf der Hefe ohne Aufrühren. Viel Körper, aber nicht mächtig, viel schwarze Frucht, Leder, schwarze Johannisbeeren mit reifen Himbeeren, schwarze Oliven, etwas Teer, Gewürze, Kräuter und Blaubeeren vom Mourvèdre, mit saftigen, weichen Gerbstoffen, “kühl“, enorme Frische, leichtfüßig!Ein absoluter Ausnahmewein ist der Arioso (+/- 3500 Fl.), ein purpurfarbenes Elexier aus 70jährigen Grenachereben! 11 Tage Kaltmazeration, einmal Remontage (Umpumpen des Tresterhutes) täglich, drei Wochen Mazeration mit 100 % ganzen Trauben, ausgebaut in kleinen Fässern und Demi Muids, beide Gärungen in einem Faß, wo der Wein insgesamt 36 Monate verbleibt. Schon jetzt zeigt der Wein Frische, rotbeerige Aromen (Johannisbeeren, Himbeercoulis), mineralische Säurestruktur, große Leichtigkeit. Ohne Flunkern: Man schließt die Augen und ist nicht weit von einem Chambolle Amoureuses ..., die Frucht ist wärmer und mehr würziger.

  1. 1
  2. 2

2014

Saouma
199,00 €
1.5 l Flasche (132,67 € / l)

2016

Saouma
18,00 €
0.75 l Flasche (24,00 € / l)

2015

Saouma
18,00 €
0.75 l Flasche (24,00 € / l)

2016

Saouma
18,00 €
0.75 l Flasche (24,00 € / l)

2015

Saouma
79,00 €
0.75 l Flasche (105,33 € / l)

2016

Saouma
79,00 €
0.75 l Flasche (105,33 € / l)

2013

Saouma
47,48 €
0.75 l Flasche (63,31 € / l)
  1. 1
  2. 2