0 0

Domaine Mugneret-Gibourg 

Vosne Romanée

Frauenpower im Burgund. War es nach dem zu frühen Tod von Dr. Georges Mugneret ursprünglich das Trio aus seiner Witwe Jacqueline sowie Ihren Töchtern Marie-Christine und Marie-Andrée das die Geschicke der Domaine lenkten, so zeichnet sich seit einigen Jahren zunehmend die jüngere Generation bestehend aus Marie-Andrées Töchtern Fanny und Marion sowie Marie Christines Tochter Lucie verantwortlich für einige der rarsten und feinsten Tropfen im Burgund. Eleganz, Transparenz und samtige Textur findet man in all ihren Weinen, darüber hinaus sind die Unterschiede der einzelnen Terroirs punktgenau herauszuschmecken: Paradeburgunder vom allerfeinsten, dazu noch extrem langlebig und entwicklungsfähig. Was will man mehr?

Die Bearbeitung der Weinberge erfolgt durch ein systematisches Weinbergsmanagement, das auf exakten Beobachtungen und Messdaten beruht, deren Ergebnisse man genauestens umsetzt. Die Arbeit in den Weinbergen ist, so schätzt Marie Andrée sogar schonender als bei Erzeugern, die biologisch arbeiten. Insektizide und Herbizide werden nicht benutzt. Überzählige Knospen der Rebpflanze werden entfernt - nicht wie zu früheren Zeiten eine im Juli durchgeführten Entblätterung - zugunsten einer Reduktion des Ertrags. Im Keller herrscht zeitlose Tradition. Entrappt wird je nach Bedingung des Jahrgangs, 3 - 4 Tage Vormazeration, die Gärung dauert ca. 18 Tage. Einsatz von Naturhefen ist Standard. Im Zweifelsfall wird eine längere Gärung bevorzugt, wobei eine äußerst geringe Chaptalisierung hin und wieder nicht ausgeschlossen ist, allerdings nicht mehr in den letzten 5 Jahren. Der Einsatz neuen Holzes ist wie in vielen anderen Betrieben seit einigen Jahren reduziert und endet bei maximal 60 % für die Grands Crus. Jedoch bekommt auch der kleinste Wein eine gewisse Dosis. Die Füllung erfolgt nach 18 - 21 Monaten möglichst ungeschönt und ungefiltert.



Die Weine zählen zu den beliebtesten und gesuchtesten Burgundern weltweit. Aufgrund der geringen Mengen und der großen Nachfrage werden die Weine hier nicht angeboten sondern gerecht unter unseren Kunden verteilt.