0 0

Winzer Trapet

Domaine Trapet

Gevrey Chambertin

Jean-Louis Trapet, der seit 1990 die Geschicke der Domaine leitet, fiel schnell auf, dass regelmäßig zu hohe Erträge eingebracht wurden und deshalb galt sein Hauptaugenmerk auch der Reform der Weinbergsarbeit. Seit 1996 trägt diese Arbeit deutliche Früchte und die Weine der Domaine schließen wieder dort an, wo sie bis 1972 standen, unter den größten roten Burgundern.

Das Kronjuwel des Gutes ist ohne Frage der Chambertin aus teilweise bis zu 90jährigen Rebstöcken. Jean-Louis hat auch in der Vinifikation angepasst, mittels einer mehrtägigen Kaltmazeration erhält er eine tiefere und brillantere Farbe sowie eine elegantere Struktur. Die Fässer für den Chambertin sind zumeist zu 100% neu und die Flaschenfüllung findet in der Regel nach 15-18 Monaten ohne Filtration statt. Das Resultat ist faszinierend, Robert Parker´s Wine Advocate charakterisiert ihn als "massiven, hochkonzentrierten und extrahierten Wein mit kräftigen, intensiven Aromen, dicht und wunderbar langanhaltend".