0 0
2017 Burgunder Vielfalt

2017 Burgunder Vielfalt

Domaine Mugnier
Chambolle-Musigny

Die Weine von Frédéric Mugnier gehören ohne jeden Zweifel zu den ultimativen burgundischen Superstars und sind, trotz der stattlichen Preise, gefragt wie nie zuvor. Obwohl die Lese, die am 19. September begann, immer mal wieder kurz aufgrund von Regentagen unterbrochen wurde, lieferte 2017 charmante, genussvolle und von wunderbarer Frucht charakterisierte Weine. Gegenüber 2016 zeigen sie sich etwas weniger konzentriert, dafür aber auch harmonischer und nicht so streng. Hier gibt es die ultimative Faszination und Finesse, die ganz große Burgunder kennzeichnet.

Der Clos de la Maréchale rouge ist auch in 2017 die eleganteste Variante eines Nuits Saint Georges. Ein Wein, der es einem in Blindproben schwer macht, da er alle Charakteristika eines Chambolle-Musigny aufweist. Im November letzten Jahres wirkte er vom Fass noch überraschend wild und ungestüm und zeigte dabei eine tiefe, dunkle Frucht. Bereits ein Jahr später hat der Wein immens an Balance gewonnen. Er bereitet mit etwas Luft in der Karaffe – bei sehr gutem Potential - schon in seiner Jugend große Freude. Der rare Clos de la Maréchale blanc kommt mit viel Frische, Spannung und purer gelber Frucht daher. Er wandert auf perfekte Weise den Grat zwischen Faszination und Trinkfreude. Ein großer weißer Burgunder aus Nuits Saint Georges.

Hier geht´s direkt zu den Weinen.

 

Domaine d`Eugénie 
Vosne Romanée

Die ehemalige Domaine René Engel, die seit 2006 im Besitz von Francois Pinault ist, pflegt auch in 2017 einen kraftvollen, eher körperreichen Stil mit fruchtbetonten, konzentrierten sowie strukturierten Weinen, deren Entwicklung eher der eines Bordeaux Weines aus St. Emilion gleicht. Der Kellermeister, Michel Mallard, erzählte vom größten Ertrag seit Beginn seiner Arbeit, der allerdings durch zwei grüne Lesen sinnvoll auf Normalmaß reduziert wurde. Man musste am Ende so gut wie nicht auslesen, da die Frucht kerngesund und sauber war.

Sind die Weine hier in anderen Jahrgängen nur dezent von ihrem Terroir geprägt, so waren sie es in 2017 in erstaunlichem Ausmaß.

Kenner und Freunde differenzierter, finessenreicher Weine erleben hier die großartige Substanz einiger der besten Lagen aus Vosne Romanée und werden so mit einem außergwöhnlich sensorischen und sinnlichen Erlebnis belohnt.

 

Hier geht´s direkt zu den Weinen.

 

Domaine Philippe und Vincent Lecheneaut
Nuits St. Georges

Was macht das Besondere der Weine von Lecheneaut Weine?

In den Weinen der komplett unprätentiösen, sympathisch bescheidenen Brüder finden sich Bodenständigkeit, Geradlinigkeit und Zuverlässigkeit, die auf verblüffende Weise den Charakter ihrer Persönlichkeiten widerspiegeln.

Die Bedingungen während der Vegetation waren nicht ganz einfach, da es bei einigen Lagen in Morey St. Denis Hagelschäden gab, die besonders die Parzellen im Clos de la Roche trafen. Man verzichtete in 2017 auf den Einsatz von ganzen Trauben, um den Charme der Frucht und die Säurebalance nicht zu beeinträchtigen.

Durch die Transparenz der Weine in 2017 zeigen sich die Verschiedenartigkeit und die Vielfalt der Lagen bei Lecheneaut besonders deutlich. Zugänglich mit betörender Frucht, saftig und mit genug Substanz sowie gezügelter Kraft garantieren die Weine hier für ordentlich Trinkfreude.

Als Gelegenheit, einmal einen repräsentativen Teil der Lecheneaut`schen Weine zu probieren, haben wir ein Paket von 6 Weinen zusammengestellt, das verschiedene Qualitätsstufen und Lagen umfasst:

Bourgogne Hautes Cotes de Nuits 2017

Chambolle Musigny Village 2017

Nuits St. Georges Village 2017

Gevrey Chambertin Village 2017

Nuits St. Georges Haut Chouillet Vieilles Vignes

Nuits St. Georges Les Pruliers 1.cru

 

Hier geht´s direkt zu den Weinen.

Domaine Hubert Lignier
Morey St. Denis

 

Mit der Übernahme der Verantwortung durch Laurent Lignier, dem ältesten Sohn von Hubert, begann eine neues Zeitalter für die legendäre Domaine.

Die Vinifikation durch Laurent legt den Vergleich mit den Lignier Weinen der 90er Jahre nahe, als einige Weine, insbesondere der Clos de la Roche und der Morey St. Denis 1.cru Vieilles Vignes zu Ikonen wurden. Insbesondere Lignier´s Clos de la Roche ist zum Synonym für die Klasse dieser Lage geworden und zu einem der gesuchtesten und berühmtesten Weine Burgunds.

Der Blick auf Lignier`s Weine sollte aber nicht auf diese Stars verengt bleiben, denn gerade in den letzten 10 Jahren hat sich das Portfolio der Domaine durch Pacht und Zukauf zu einem der spannendsten und vielfältigsten der Cote de Nuits entwickelt.

Laurent ist überzeugt - und dies lässt sich auch schmecken-, dass der Jahrgang die charakteristischen klassischen Merkmale des Pinot Noir mit zarten, eleganten Tanninen betont. Die Weine verfügen über außergewöhnliche Präzision und zeigen auf überzeugende Weise die Charakteristik ihrer jeweiligen Lage und dies unmittelbar. Höchster Genuss ist frühzeitig garantiert und nicht erst nach einigen Jahren wie bei den Vorgängern.

Auch hier haben wir ein Paket von 6 Weinen zusammengestellt, das repräsentativ für die überragende Qualität der Domaine steht:

Morey St. Denis Très Girard (Lieu dit)

Nuits St. Georges Les Poisets (lieu dit)

Gevrey Chambertin (Village)

Chambolle Musigny Vieilles Vignes (Village)

Morey St. Denis 1.cru Les Chaffots

Chambolle Musigny 1.cru Les Chabiots

 

Hier geht´s direkt zu den Weinen.

 

Bitte kontaktieren Sie uns für die Bestellung der attraktiven Weinpakete per E-Mail oder Telefon.

Vielen Dank!