0 0
2x Prädikat "Weltklasse!

2x Prädikat "Weltklasse!

Domaine Groffier
Morey-Saint-Denis

Nicolas Groffier geht auch in 2020 weiter konsequent seinen Weg in Richtung eleganter, schlanker und finessenreicher Elixiere. Stilistisch haben seine heutigen Weine nur noch wenig gemein mit den betont fleischigen, fruchtbetonten, im vollmundigen Stil vinifizierten Weinen für die die Domaine Groffier in den 90er Jahren Weltruf erlangte. Nicht, dass hier etwas im Argen gelegen hätte, aber Nicolas setzt selbstbewusst auf feingliedrigere Weine, die ihre jeweiligen Terroirs kristallklar abbilden. 2020 ist bei Groffier ähnlich wie 2019 ein absolut klassischer Jahrgang. Er begann die Lese früh am 27. August und wurde mit moderaten Alkoholgraduationen belohnt, die Trauben waren aber voll reif voll kristalliner Klarheit und ergaben erhabene Weine mit faszinierenden Gelee Aromen im Abgang.

All seine 2020er sind unglaublich transparente, reintönige, filigrane, einfach mustergütige Beispiele für ihre jeweiligen Terroirs, die sich nach einer kurzen Fruchtphase wohl verschließen werden und einige Zeit im Keller reifen müssen. Es fällt schwer, aus dieser brillanten Kollektion einzelne Weine hervorzuheben. Uns haben jedoch der Chambolle Musigny Hauts Doix 1er Cru mit seiner verführerischen Himbeerfrucht und dem betörenden Parfum im Abgang, sowie der der nach Fruchtgelee und Sauerkirschen duftende Chambolle Musigny Sentiers 1er Cru besonders gut gefallen. Überragend!

Hier geht es zu den Weinen der Domaine Groffier

 

Laurent Ponsot SAS
Gilly les Citeaux

Ponsots Weine aus seiner Zeit bei der Domaine Ponsot, die er im Jahr 2017 verließ, sind legendäre und gesuchte Objekte von Sammlern und Weinfans. Die Trennung von der Familiendomaine erregte großes Aufsehen. Seinen neuen Betrieb gründete er mit seinem Sohn Clément. Hinter dem neuen Label steckt weiterhin die Philosophie einer großen Persönlichkeit des Burgunds.

Wir haben den zweiten Teil von Ponsot`s Meistermerken aus 2019 erhalten! 
Gerade der Jahrgang 2019 zeigt die stilistische Besonderheit bei Ponsot besonders deutlich. Die Weine sind von Klarheit, Frische und intensiver Frucht geprägt.
Die Neugründung (nach der Trennung von der Familiendomaine in 2017) in Verbindung mit dem neuen, modernen Weingut nennt Laurent Ponsot „einen neuen Aufbruch“.

Die Ergebnisse sind schiere Weltklasse!

Der Meursault Cuvée Pandoréa: Typischer Meursaultduft von gegrillter Haselnuss mit weißem Pfirsich und Akazienblüte. Verführerisch schmelzige Textur und dezent zitronig-kalkiges Finale.

Meursault Charmes 1.Cru Cuvée de la Centaurée: Zitrische Aromen, Nüsse, pochierte Birne. Schmelzige Textur und ausdrucksstarkes, intensives Finish.

Gervrey Chambertin Cuvée de L`Aulne (Cuvée aus 10 verschiedenen Lieux dits): Ein tiefgründiger Duft zunächst überwiegend von roten und schwarzen Johannisbeeren, vermischt mit erdiger Würze. Rund, fein schlank und delikat mit feingliedrigem Finish. Ein in sich stimmiger Wein von diskreter Eleganz.

Clos Vougeot Grand Cru Cuvée du Cèdre: Vollreif, kompakt bei gleichzeitiger Frische, verbindet Aromen von Schwarzkirsche, Cassis und Pflaumen, rote Erder und zarten Duft von Anis. Die delikaten und feinen breitgefächerten Nuancen und die feingliedrige Textur kontrastieren mit einem muskulösen, raffiniert hintergründigen, aktuell etwas verschlossenen Finale. Hat viel Entwicklungspotenzial.

Insgesamt bestätigen die Weine die übergreifende Stilistik der Ponsotweine: Gezügelte Vielfalt an Frucht, samtig-seidige Texturen, diskreter Terroirausdruck und eine immer gegenwärtige, verlässliche Balance:
Das sind klassische Burgunder mit einer gewissen sinnlichen Komponente.
 
Hier geht´s zu den Weinen der Laurent Ponsot SAS