0 0

Domaine Duroché

Gevery Chambertin

Pierre Duroché betreibt das Weingut in der 5. Generation. Er ist ein Paradebeispiel für die junge Generation in Burgund, mit großartiger Arbeit und Engagement ihren eigenen Stil gefunden haben. Pierre´s Weine sind oft früh zugänglich, sie haben aber genug Tanninstruktur um gut zu altern und sind gleichermaßen geprägt von ihrer aromatischen Klarheit und Saftigkeit mit einer feingliedrigen Eleganz und druckvollen Intensität.

Pierre Duroché produziert insbesondere für Gevrey außergewöhnlich finessenreiche Weine, sie drücken die gebietstypischen Eigenschaften von Gevrey aus, haben aber ein seidiges Mungefühl, wie es nicht überall in Gevrey üblich ist. Die Trauben werden zu 100% entrappt, vergären ohne große Eingriffe. Der Einsatz von neuem Holz ist moderat, der Ausbau dauert ca. 15-18 Monate auf der Feinhefe, wenn irgendmöglich ohne Abzug. Die Füllung erfolgt ohne Schönung und Filtration. Duroché‘s Stil ist unauffällige Intensität und Eleganz, umschlossen von feinstgranulierten Tanninen, mit erdig, salzigem, mineralischen Kern, der für das Gevery-Terroir so typisch ist.

Selbst bei den Village Weinen und natürlich bei den 1er Crus und Grands Crus sind die Konturen deutlich und die einzelnen Lagen unterscheiden sich wahrnehmbar voneinander. Faszinierend die Abstufungen innerhalb der Lagenkategorien, das Phänomen „Terroir“ ist hier sensorisch beispielhaft nachzuvollziehen. Die Würzigkeit und floralen Elemente sind der Frucht gegenübergestellt und ergeben ein Bild aufsteigender Komplexität innerhalb des Lagenportfolios.