0 0

Winzer Aguila

Dominio del Águila

Ribera del Duero

Jorge Monzón, der Mann hinter Dominio del Águila ist ein langjähriger Freund, den sein Schaffensweg nach Stationen bei der Domaine de la Romanée-Conti und Vega Sicilia zuletzt für 9 Jahre als Chefönologe zu Arzuaga führte, wo er äußerst erfolgreich wirkte. 2010 begann er dann noch im Nebenerwerb, die ersten Weine aus ökologischem Weinbau der rund 30 Hektar Weinberge mit sehr alten Reben, sowie 5 Hektar mit jungen Anlagen der Familie auszubauen, die bis dato ihre Trauben an die Topbetriebe der Region verkauft hatten.

Die Basis seiner noch extrem kleinen Produktion (pro Wein nur 1000-2000 Flaschen) bilden der Picaro del Águila Tinto (eine Selektion aus alten Tempranillo, Blanca del País, Garnacha und Bobalreben) und der Picaro del Águila Clarete (Tempranillo, Blanca del País, Garnacha, Bobal, Tempranillo gris), ein roséfarbener Wein, der aber eher wie ein Meursault schmeckt. Der Topwein ist im Moment seine Reserva aus uralten Tempranillo-, Blanca del País, Garnacha- und Bobalreben. Robert Parker´s Spanienverkoster Luís Gutiérrez schwelgt in den höchsten Tönen von den Reservas der Jahre 2010. Beides sind hochkomplexe Weine mit 35 Monaten Fassreife, druckvoll am Gaumen mit einer nahezu Burgundischen Frische und Transparenz. Ganz großer Stoff! von Jorge und seinen Weinen werden sie noch viel hören.

2013

Agulila
11,78 €
0.75 l Flasche (15,71 € / l)