0 0

Laurent Ponsot SAS 
Gilly les Citeaux

Die Antwort von Laurent Ponsot auf unsere Anfrage kam schnell, höflich und in perfektem Deutsch. Wir hatten uns lediglich einmal vor mehr als 20 Jahren für einen kurzen Termin getroffen. Damals war das noch auf der Domaine Ponsot.
Natürlich hatte er sich informiert, mit wem er es zu tun bekommen sollte und so bekamen wir zu dritt eine ausführliche Verkostung und Besichtigung eines für das Burgund absolut außergewöhnlichen Betriebes und eine sehr angenehme Unterhaltung auf Deutsch. Er bestand darauf.
 
Warum erwähnen wir das? Es zeigt einige Facetten der Persönlichkeit von Laurent Ponsot:
Professionell, respektvoll, selbstbewusst und unkonventionell.
 
Ponsots Weine noch aus seiner Zeit bei der Domaine Ponsot, die er im Jahr 2017 verließ, sind legendäre und gesuchte Objekte von Sammlern und Weinfans. Sie waren und sind daher auch oft Ziel von Weinfälschern. Laurent Ponsot hatte daher im Jahr 2013 einen wesentlichen Anteil an der Aufdeckung des Skandals um die von Rudy Kurniawan gefälschten Weine. Er entlarvte 22 Lots der „Berühmtesten Ponsot“ Weine, die über ein bekanntes New Yorker Auktionshaus versteigert werden sollten, als Fälschungen und lieferte so den wichtigen ersten Schritt zur Aufklärung von Weinfälschungen im großen Sil.
 
Die Trennung von der Familiendomaine erregte großes Aufsehen. Seinen neuen Betrieb gründete er mit seinem Sohn Clément. Hinter dem neuen Label steckt auch ein Teil der Philosophie seines Besitzers. Es ist diese sehr spezielle Farbe, die im Firmenlogo erscheint. Diese Farbe, „die all ihre Energie vom Himmel holt, um sie an die Pflanze weiterzugeben.“
Es werden sowohl ca. 7 Hektar eigene Rebflächen mit u.a. Grands Crus wie ChambertinGriotte Chambertin und Clos St. Denis und der Chambolle-Musigny Charmes, aber auch die als Negociant erzeugten Weine weiterer namhafter Appellation von der Cote de Nuits und Cotes de Beaune abgefüllt.
Besonders erwähnenswert ist auch, dass in Kontinuität zur Ausbauweise auf der Familiendomaine die Weine ausschließlich in gebrauchten Fässern ausgebaut werden.
Im Equipment gibt es dafür eine ultramoderne Fasswaschmaschine. Zusammen mit der übrigen Ausstattung bleibt der Eindruck von Hightech wie es wohl weltweit nur ganz wenige Betriebe vorweisen können.
So gut wie nichts wird dem Zufall überlassen, um das hochwertige Traubenmaterial auf schonendste und sauberste Weise zu verarbeiten.


 
Der technologische Flaschenverschluss (Kork der Zukunft)
Der Korken auf wertvollen Weinen - neben seinem Wirken, eine gut gelagerte Flasche dicht zu verschließen und gleichzeitig über einen  Zeitraum von ca. 20-30 Jahren, ein Minimum an Sauerstoff an den Wein zu lassen, damit dieser sein Reifepotenzial ausspielen kann - ist immer wieder auch ein kostspieliges Ärgernis, wenn die  Flasche durch einen verdorbenen Kork ungenießbar geworden ist.
Laurent Ponsot designte nach ca. 20 Jahren Forschung einen raffinierten Verschluss:
Mit ihm kann wissenschaftlich gemessen werden, wieviel Sauerstoff dem Wein über einen bestimmten Zeitraum zugeführt wird. Der Verschluss eliminiert nicht nur eine frühzeitige Oxidation des Weins, sondern verhindert auch das Eindringen von Bakterien. Für Ponsot gibt diese Lösung eine Garantie auf eine saubere, auch nach vielen Jahren einwandfreie Flasche.
 
Laurent Ponsot`s Negociant Unternehmen befindet sich in einem vor kurzer Zeit fertiggestellten ultramodernen Neubau, einem ästhetisch schönen State of the art- Weingut (siehe Foto oben). Neben den oben erwähnten eigenen Weinbergsflächen kauft man Trauben, Most oder Weine aus anderen Quellen. Mit dem Jahrgang 2019 bewirtschaftet die Laurent Ponsot SAS mehr Flächen in regionalen Appellationen (Bourgogne) Gevrey Chambertin Village, der uns vorher unbekannte Gevrey en Ergot (großartiger Wein in der Probe), Chambolle Village, Chambolle Sentiers 1er Cru sowie einer 0,25 ha großen Parzelle im Grand Cru Bonnes Mares (siehe Foto unten).
Um jegliche Konfusion zwischen der Domaine Ponsot und Laurent Ponsot SAS zu vermeiden, wurden neue Namen für einige Cuvées eingeführt.

Mit dem Jahrgang 2019 besteht das Gesamtvolumen aus ca. 2/3 Rotweinen und 1/3 Weißwein. Bei unserem Start haben wir uns, angepasst an unser Gesamtportfolio, zunächst für einen Teil der angebotenen Weine entschieden.
Unsere Auswahl konzentriert auf Weine, die uns bei unserer Probe im Weingut besonders positiv aufgefallen und die repräsentativ für den Ponsot- Stil sind:
Vollreife, teils fleischige Frucht, die immer geschmeidig elegant, zart detailliert ist und je nach Lage auch mineralische Nuancen durchscheinen lässt. Alles in allem sind es hedonistische Weine mit viel Originalität und Terroirausdruck, die ohne dominierenden Holzeinfluss auskommen. Besonders einigen Rotweinen der 1er Cru und Grand Cru Kategorie der Jahre 2017 und 2018 sollte man auf jeden Fall noch einige Jahre Flaschenreife gönnen.
 
Ganz große Burgunder aus dem neuen Keller einer Legende!

Hier geht es zu den Weinen von Laurent Ponsot.

  1. 1
  2. 2

2018

Ponsot
32,50 €
0.75 l Flasche (43,33 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2019

Ponsot
32,50 €
0.75 l Flasche (43,33 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2018

Ponsot
590,00 €
0.75 l Flasche (786,67 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2017

Ponsot
240,00 €
0.75 l Flasche (320,00 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2018

Ponsot
240,00 €
0.75 l Flasche (320,00 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2019

Ponsot
240,00 €
0.75 l Flasche (320,00 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2018

Ponsot
180,00 €
0.75 l Flasche (240,00 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2017

Ponsot
550,00 €
0.75 l Flasche (733,33 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2018

Ponsot
550,00 €
0.75 l Flasche (733,33 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2019

Ponsot
590,00 €
0.75 l Flasche (786,67 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2019

Ponsot
180,00 €
0.75 l Flasche (240,00 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

2019

Ponsot
375,00 €
1.5 l Flasche (250,00 € / l)
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  1. 1
  2. 2