Bodegas Aalto

Ribera del Duero

Nur ganz wenige Önologen auf dieser Welt verfügen über die Erfahrung (30 Jahre Chefönologe bei Vega Sicilia) und das Können eines Mariano Garcia. Der Aalto ist das Resultat einer extrem selektiven Auslese nur der allerbesten Trauben und schonendster Behandlung derselben. Er wird teils in französischer, teils in amerikanischer Eiche ausgebaut, wobei der Anteil neuer Fässer entsprechend des Charakters und der Qualität der gelesenen Trauben variiert. Die Flaschenfüllung erfolgt ohne Schönung oder Filtrierung nach 18-20 Monaten. Aufgrund der schonenden Bereitung verkostet sich der Aalto bereits in seiner Jugend sehr harmonisch, dank seiner großen Länge und Konzentration wird er sich jedoch in aller Regel zwischen dem 5. und 15. Lebensjahr am besten trinken lassen.

In besonders guten Jahrgängen gibt es darüber hinaus in limitierter Menge den Aalto PS, wobei PS für 'Pagos Seleccionados', d.h. 'ausgewählte Parzellen' steht. Der Aalto PS ist sozusagen die Selektion der Selektion, oft nur wenige 100 kg perfekt gereifter und kerngesunder Trauben, die quasi das "Filetstück" der Produktion darstellen. Da Mariano hier - was kaum vorstellbar erscheint - noch höhere Anforderungen an das Lesegut stellt als beim Aalto, kann dieser Wein nicht jedes Jahr erzeugt werden. Das Resultat ist dann auch spektakulär, ein Wein majestätischer Größe, Dichte und Persönlichkeit, dem man am besten einige Jahre im Keller "vergessen" sollte, um ihn dann in den darauffolgenden zwei oder drei Jahrzehnten in all seiner Schönheit genießen zu können. Auch die internationale Weinpresse, allen voran Robert Parker, ist geradezu außer sich vor Begeisterung und benutzt Ausdrücke wie 'außerirdisch' und 'multidimensional', um die ganze Komplexität dieser Weine in Worte zu fassen.